Aktuelles

Ohne Fleiß kein Preis (20.7.2016 )
(5412 Aufrufe)

Der RC Meteors Nördlingen befindet sich in intensiven Vorbereitungen auf die Spielzeit 2015/16 in der Verbandsliga Bayern. Mit
Stefan Schmid wurde zudem ein neuer Kapitän ernannt, der die Mannschaft zukünftig auf dem Spielfeld anführen wird.

Bereits seit Anfang August bereiten sich die Meteors auf ihre zweite Spielzeit in der Verbandsliga Bayern vor. Zweimal wöchentlich treffen sich die Spieler dazu auf dem Trainingsplatz im Rieser Sportpark und feilen unter Anleitung von Trainer Tobias Berber akribisch an den Standardsituationen Scrum (Gedränge) und Lineout (Einwurfgasse), an speziellen Spielzügen und nicht zuletzt an der allgemeinen Fitness.

Auch für Frauen und Jugendliche

Neben Spielern, die bereits Erfahrung aus den Spielen der Premierensaison mitbringen, finden noch immer neue Interessenten den Weg ins Training. Dabei stellt sich langsam aber sicher heraus, dass in Nördlingen nicht nur das Interesse an einer Herrenmannschaft besteht. Auch Jugendliche und Frauen haben schon den Weg in den Rieser Sportpark gefunden und am regulären Trainingsbetrieb teilgenommen. Für ein separates Frauen- oder Kindertraining fehlen momentan jedoch noch die geeigneten Rahmenbedingungen, da der Fokus zunächst auf einem gesicherten Spielbetrieb der Herrenmannschaft liegt. Interessierte Jungs (ab 14) und Mädels (ab 16) sind neben Interessenten für die Wettkampfmannschaft (ab 16) trotzdem jederzeit und ganz unverbindlich dazu eingeladen, Dienstags und Donnerstags von jeweils 19-21 Uhr in den Rieser Sportpark zu kommen und mitzutrainieren.

Zweigleisige Verbandsliga

Wie bereits in der abgelaufenen Saison gliedert sich die Verbandsliga Bayern auch in der Saison 2015/16 in eine Nord- und eine Südstaffel. Die Nördlinger Mannschaft tritt dabei im Süden an und spielt gegen den VfB Ulm, den TuS Fürstenfeldbruck und die Reservemannschaft des österreichischen Erstligisten RC Innsbruck jeweils zwei Spiele. Anschließend gibt es Platzierungsspiele gegen die Teams aus der Verbandsliga Bayern Nord. Auch die erneute Teilnahme an der bayerischen 7er-Liga ist nach den letzten Erfolgen in Nürnberg (Platz 3) geplant.

Auftakt in Innsbruck

Zum Auftakt müssen die Meteors am 19. September dort antreten, wo sie die vergangene Saison mit einer 0:55 Niederlage beendeten: beim RC Innsbruck. Nach einer weiteren Auswärtspartie in Ulm findet das erste Heimspiel der Saison dann am 25. Oktober gegen den TuS Fürstenfeldbruck statt. Wie gewohnt wird dann auf der Berger Wiese in Nördlingen gespielt.

Schmid neuer Kapitän

Neu in dieser Spielzeit ist, dass das Trainergespann Simon Handl und Tobias Berber, die beide auch aktiv als Spielertrainer am Spielgeschehen teilnehmen, durch einen neuen Spielführer entlastet werden. Bislang wurde diese Aufgabe immer von einem der beiden übernommen, während sich der andere auf das coachen beschränkte. Mit dem Oettinger Stefan Schmid wird dieses Amt, das im Rugby einen besonderen Stellenwert besitzt, nun neu besetzt. Einzig und allein dem Kapitän einer Mannschaft ist es vorbehalten, auf dem Platz mit dem Schiedsrichter zu reden. Anfeindungen gegen den Unparteiischen, wie sie aus anderen Sportarten bekannt sind, sind beim Rugby daher nicht zu finden. Schmid genießt dabei das vollste Vertrauen des Trainergespanns. „Durch seinen unermüdlichen Einsatz im Spiel und in den Trainingseinheiten, dem Interesse, dass er dem Rugby gegenüber mitbringt und seiner menschliche Ader ist Stefan Schmid perfekt für die Rolle des Kapitäns geeignet und wird das Trainerteam entlasten“, so Berber. Der 23-jährige Zweite-Reihe-Stürmer Schmid freut sich bereits auf seine zukünftigen Aufgaben und fiebert dem Saisonstart ebenso wie das gesamte Team bereits entgegen.

Weitere Informationen zum Rugby in Nördlingen, sowie alle Spiel- und Trainingstermine sind der Homepage rc-meteors.de und dem Facebookauftritt der Meteors zu entnehmen.

Druckversion  Kommentare schreiben/lesen [0]  Als Mail versenden
Logo TSV Nördlingen