Termine Basketball

Nördlingen, 23.03.2019, 11:00 Uhr: U14 männlich Bezirksoberliga, Mehrzweckhalle
Nördlingen, 23.03.2019, 11:00 Uhr: U12 gemischt Bezirksoberliga, Mehrzweckhalle
Nördlingen, 23.03.2019, 13:15 Uhr: U18 männlich Bezirksoberliga, Mehrzweckhalle
Piktogramm Basketball

 Aktuelles

Herren - 2. Regionlalliga Süd - Kein Sonntagsspaziergang (11.3.2019 )
(72 Aufrufe)

Am Sonntagnachmittag empfingen die Nördlinger Korbjäger mit MÜNCHEN BASKET den aktuellen Tabellenfünften der 2. Regionalliga Südost. Das Ziel von Gary Szabos Mannschaft war zum Einen den zehnten Heimsieg in Serie einzufahren und sich zum Anderen den zweiten Tabellenplatz zu sichern. Die Aufgabe war nicht so leicht wie es nach der Papierform aussah, denn die Rieser mussten immer noch auf Center Garny Garcia Nivar verzichten. Spielmacher Lukas Scherer war aufgrund eines Fahrradunfalls nicht einsetzbar, die Nachwuchsspieler Benedikt Schwarzenberger und Julian Neuwirt, sowie Aushilfscenter Tobias Mußgnug fehlten verletzungsbedingt. Dazu kam, dass Shaquan Cantrell nur mit stark bandagierten Fingern antreten konnte. Der Gegner hingegen konnte aus dem Vollen schöpfen und kam mit einer Siegesserie in die Hermann-Keßler-Halle, die erst am vergangenen Spieltag – an diesem verloren sie Sekunden vor dem Schlusspfiff beim TSV Wolnzach mit 77:78 – gestoppt wurde.
Das Spiel wurde durch Georgi Krastev, der einen Ballgewinn per Steilangriff abschloss, eröffnet. Als dann Shaquan Cantrell einen Dreipunktetreffer verwandelte und Philipp Steinmeyer zwei schnell herausgespielte Korbleger folgen ließ, sah sich Münchens Trainer bereits nach drei Spielminuten – beim Zwischenstand von 11:4 – zu einer ersten Auszeit genötigt. Diese brachte jedoch keinen Erfolg, denn die Rieser schraubten ihren Vorsprung mit gefälligem Mannschaftsspiel bis auf 21:6 in die Höhe und beendeten das erste Viertel mit einer 21:13-Führung.

Zu Beginn der zweiten zehn Minuten ließ Mehdi Ruppert mit zwei erfolgreichen Freiwürfen den Vorsprung wieder in den zweistelligen Bereich anwachsen. Obwohl die Gäste nun besser in Fahrt kamen, konnten Philipp Steinmeyer, Shaquan Cantrell und Georgi Krastev immer wieder vorlegen und dafür sorgen, dass die Hausherren mit einem 44:32-Vorsprung in die Halbzeitpause gehen konnten.

Auch nach dem Seitenwechsel sah es zunächst nach einem entspannten Nachmittag aus, denn Shaquan Cantrell erhöhte auf 48:32. Dann verzettelten sie sich jedoch in erfolglosen Einzelaktionen und produzierten völlig unnötige Ballverluste. Ein Umstand, den die Gäste zum Aufholen nutzten. Lediglich zehn Punkten durch den US-Amerikaner und einem durch Georgi Krastev verwandelten Abpraller war es zu verdanken, dass die Einheimischen am Ende des dritten Viertels noch mit 56:47 in Führung lagen.

Die Landeshauptstädter setzten ihre Aufholjagd fort, während die Rieser nichts zustande brachten. Fünf Minuten mussten die Zuschauer im Schlussdurchgang warten, bis auf Nördlinger Seite wieder gepunktet wurde. Bis dahin hatten die Münchener allerdings ihren Rückstand aufgeholt und zum 56:56-Zwischenstand ausgeglichen. Ein Korbleger durch Philipp Steinmeyer wurde postendend durch die Gäste egalisiert. Erst ein schön herausgespielter und durch Florian Knie verwandelter Dreier sowie ein Korbleger durch Georgi Krastev brachte wieder etwas Sicherheit. Dieser zeigte jedoch anschließend Nerven an der Freiwurflinie und konnte lediglich zwei der ihm zugesprochenen sieben Freiwürfe im Netz des Gegners unterbringen. Nochmals näherten sich die Gäste bis auf 65:61 (39. Min). Ein weiterer Dreier durch Florian Knie brachte dann allerdings die Vorentscheidung, auch wenn die Münchner im Anschluss daran versuchten die Uhr durch vermehrtes Foulspiel anzuhalten und die Rieser wenig Erfolg von der Freiwurflinie hatten. Shaquan Cantrell erzielte sieben Sekunden vor dem Schlusspfiff den letzten Punkt zum am Ende glücklichen 70:66-Sieg. Am nächsten Wochenende geht es für Nördlingen zu den heimstarken Wolnzachern.

Für Nördlingen am Ball: P. Steinmeyer 16 Punkte (1 Dreier), J. Steinmeyer, Knie 6 (2), Hecht, Krastev 15, Cantrell 29 (1), Lang

L.E.

Druckversion  Kommentare schreiben/lesen [0]  Als Mail versenden
Logo TSV Nördlingen