Termine Basketball

Nördlingen, 23.02.2019, 11:00 Uhr: U14 männlich Landesliga, Mehrzweckhalle
Nördlingen, 23.02.2019, 12:00 Uhr: U16 männlich Bezirksoberliga, Mehrzweckhalle
Nördlingen, 24.02.2019, 11:00 Uhr: U10 gemischt Bezirksoberliga, Mehrzweckhalle
Piktogramm Basketball

 Aktuelles

U14m Landesliga-Süd Hartumkämpfter Heimsieg (6.2.2019 )
(76 Aufrufe)

Von Anfang an war klar, dass die TSV-Jungs nun gegen Mannschaften auf Augenhöhe spielen und es wichtig sein wird, zumindest die Heimspiele für sich zu entscheiden. Und deshalb starteten die TSV –Jungs aggressiv gegen die Allgäuer. Mit schön herausgespielten Körben ging die Mannschaft unter Trainer Gary Szabo von Anfang in Führung. Das erste Viertel wurde mit 18:15 gewonnen. Im zweiten Abschnitt fanden die Buben immer besser ins Spiel, kauften den Memmingern mit schönem Angriffsbasketball und einer konsequenten Verteidigung den Schneid ab und gingen mit 14 Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause. In diesem Viertel kämpften Kristian Ortelli und Pius Schlösser unter dem Korb vorne und in der Verteidigung und kompensierten den verletzungsbedingten Ausfall der drei großen TSV Mitspieler bravurös. Mit einem Lauf von schnellen Fastbreaks, sicheren Korblegern und immensem Kampf schafften die Jungs einen scheinbar beruhigenden Pausenzwischenstand. Und diesmal war dann die stärkere Bank des TSV ausschlaggebend und vor allem Kristian Ortelli. Er gibt kleinen Ball verloren, holt sich den Ball und geht energisch im eins gegen eins zum Korb. Immer wieder übernimmt er Verantwortung und schließt erfolgreich ab. Dennoch schafft Memmingen immer wieder den Anschluss, aber als Jakob Scherer dann gleich fünf Freiwürfe hintereinander und insgesamt vier Dreipunktewürfe trifft, kann zumindest der bisherige Vorsprung gehalten werden. Ein großes Lob verdienen sich Henry Altreuter und Ben Liebhäuser, die erfolgreich die Verteidigung des besten Memmingers mit übernehmen und ihm konditionell alles abverlangen. Auch Pius Schlösser und Patrick Schröppel kommen immer besser zum Zug. Wichtige Punkte, als das Spiel auf des Messer`s Schneide stand, gelingen Lukas Hahn und Thomas Hirsch. Und auch Linus Schweier, Maximilian Weng und Florian Nitzschke gewöhnen sich an die rauhere Luft in dieser Alters,- und Spielklasse und verschaffen der ersten Fünf die Zeit zum Verschnaufen, wenn sie auf dem Feld sind. Die Gästefans witterten ihre Chance und unterstützten lautstark die Jungs, wie auch die Nördlinger Fans während des ganzen Spiels die Heimmannschaft pushten. Die U14m gewinnt nach hartem und ausgeglichenem Kampf, ein hochklassiges Spiel, mit exakt dem Vorsprung aus dem zweiten Viertel, letztendlich mit 82:66 Punkten. Ein wichtiger Sieg und Ansporn für die Jungs und Trainer Gary Szabo sich beim nächsten Auswärtsspiel in Oberbayern gegen die unnötige Heimniederlage gegen den SB Rosenheim zu revanchieren.

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 6, Lukas Hahn 2, Thomas Hirsch 2, Ben Liebhäuser, Florian Nitzschke, Kristian Ortelli 21, Jakob Scherer 37(4 Dreipunktewürfe), Pius Schlösser 4, Patrick Schröppel (8), Linus Schweier 2, Maximilian Weng.

(rs)

Druckversion  Kommentare schreiben/lesen [0]  Als Mail versenden
Logo TSV Nördlingen